Der Jungbrunnen

Wachteleier: Medizin in schicker Schale

Wachteleier sind nicht nur „Medizin in der Eierschale“, sie können noch viel mehr. Bereits in den großen Kaiserreichen Asiens, ebenso wie bei indischen Mogulen und persischen Herrschern war die Wirkung der Wachteleier als Jungbrunnen und Schönheitselixier bekannt. Kein Wunder: sind die kleinen Power-Pakete doch mit allem ausgestattet, was jung hält und Schönheit so braucht.

Power nach außen und Frischeschub fürs Bindegewebe

Glatte Haut, mehr Leistungsfähigkeit auf physischer und psychischer Ebene: Das alles ermöglicht der tägliche Konsum frischer Wachteleier. Hochwertige Aminosäuren sowie zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe tragen zu dieser verjüngenden Wirkung bei.

Die Jungbrunnen-Wirkstoffe des Wachteleis:

  • Alle essentiellen Aminosäuren in einmalig hoher Konzentration: Die Aminosäuren als Bausteine von Eiweißen sind lebensnotwendig, werden jedoch nicht vom Körper selbst gebildet. Im Wachtelei sind alle acht essentiellen Aminosäuren enthalten, die wir durch die Nahrung aufnehmen müssen. Weiterer Pluspunkt: Das Mengenverhältnis der Aminosäuren im Wachtelei ist nahezu identisch dem Mengenverhältnis im Körpereiweiß des Menschen. Es kann somit vollständig und leicht in körpereigene Eiweiße umgesetzt werden.
  • Lecithin bzw. Cholin (früher auch Vitamin B4): Cholin ist als Bestandteil von Lecithin für eine ganze Reihe von Körperfunktionen mit verantwortlich. Es ist wichtig für den Aufbau von Zellmembranen, als Neurotransmitter und für die Gesundheit der Leber. In Verbindung mit dem hohen Gehalt an Vitamin B12 sorgt es für die Verbesserung des Nervengewebes und Denkvermögens.
  • Alle wichtigen Vitamine der B-Gruppe, Zink und Eisen
  • Linol- und Linolensäure als mehrfach ungesättigte Fettsäuren: Sie sorgen dafür, dass Zellwände und Haut geschmeidig bleiben und können Entzündungsreaktionen mindern.